Existenz

bis 31.12.2020: Zweite Säule der Start-up-Hilfen der Bundesregierung steht

Veröffentlicht am

Start-ups, die in der Corona-Krise Kapitalbedarf haben, können eine aus Mitteln des Bundes bereitgestellte Beteiligungsfinanzierung zur Unterstützung erhalten. Nachdem im Mai die erste Säule für Start-ups mit Venture-Capital-Fonds-Beteiligung freigegeben wurde, steht nun auch die zweite Säule für Start-ups ohne Fonds-Beteiligung bereit. Die Unterstützung erfolgt als individuelle Mezzanine- oder Beteiligungsfinanzierung. Mehr Informationen auf der Seite der […]

Umfrage

Gründerumfrage Covid-19

Veröffentlicht am

Gründen im Nebenerwerb möchte sich einen Überblick über die Auswirkung der aktuellen Corona-Pandemie auf das Gründungsgeschehen in unserem Land verschaffen. Zudem möchten wir auch künftig die angehenden Selbständigen mit aktuellen Informationen versorgen. Hierzu sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Bitte lassen Sie uns wissen, was Sie derzeit bewegt, was Sie vermissen bzw. was Sie sich […]

Förderung

bis 30.09.2020: Überbrückungshilfe beantragen

Veröffentlicht am

+++ zu beantragen möglich über Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer +++ Die gesundheitspolitisch notwendigen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie haben in verschiedenen Branchen zur weitgehenden oder vollständigen Schließung des Geschäftsbetriebs geführt. Seitens der davon betroffenen Unternehmen gibt es erheblichen Bedarf an finanzieller Hilfe, um die wirt-schaftlichen Folgen der Schließung abzumildern. Die Bundesregierung hat in der […]

Förderung

Neues Eigenkapitalangebot von BayBG und Bayern Kapital gestartet

Veröffentlicht am

Gute Nachrichten für Gründer aus Bayern: Mit dem Start-up Shield Bayern unterstützen die Bayerische Beteiligungsgesellschaft und Bayern Kapital Start-ups, die durch Corona in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. Im Fokus stehen insbesondere junge Unternehmen mit innovativen Produktentwicklungen und skalierbarem Geschäftsmodell. Das Beteiligungsvolumen bewegt sich dabei je Unternehmen zwischen 100.000 und 800.000 Euro. Mehr Informationen zu dem […]

Rechtsprechung

Telefonnummer auch in der Widerrufsbelehrung

Veröffentlicht am

Unternehmen, die durch Angabe einer Telefonnummer auf ihrer Website suggerieren, dass sie diese für den Kontakt mit Verbrauchern nutzen, müssen die Nummer auch in der Widerrufsbelehrung aufführen. Dies hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) mit Urteil vom 14.5.2020 (Az. C- 266/19) entschieden. Zum EuGH-Urteil Quelle: Newsletter der IHK Frankfurt am Main vom 20.08.2020

Gründer

Entrepreneurs for Future

Veröffentlicht am

Das sind Unternehmerinnen und Unternehmer, die heute schon Klimaschutz voranbringen bzw. sich dafür einsetzen, dass die Wirtschaft mit innovativen Produkten, Technologien, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen einen schnelleren Klimaschutz voranbringt. Mehr zur Initiative und Unterstützungsmöglichkeiten

Steuern

Müssen Influencer Steuern zahlen?

Veröffentlicht am

Zur Frage, ob Influencer Steuern zahlen müssen, hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) eine FAQ veröffentlicht. Eine steuerliche Beratung ersetzt diese nicht. Sie eignet sich aber, eine erste Einschätzung vorzunehmen, welchen steuerlichen Verpflichtungen Influencer gegebenenfalls unterliegen. Zum BMF-Schreiben vom 30.07.2020